Service
Allgemeine
Informationen
Letzte Aktualisierung: 11.03.2010
Seitenende

Gute Kreditratings und
solide Finanzierung

Solide Finanzierung

  • 14,8 Milliarden € Finanzschulden der BASF-Gruppe zum Jahresende 2009, davon rund 84 % mit einer Restlaufzeit von über einem Jahr
  • Anleihen und Schuldscheindarlehen über insgesamt 4,4 Milliarden € begeben für Finanzierung des Ciba-Erwerbs und Optimierung der Finanzierungsstruktur
  • Liquidität zum Jahresende 2009: 1,8 Milliarden €

Die BASF verfügt mit „A+/A-1/Ausblick negativ“ bei der Ratingagentur Standard & Poor’s und „A1/P-1/Ausblick stabil“ bei Moody’s über gute Ratings, insbesondere im Vergleich zu Wettbewerbern in der chemischen Industrie. Unsere solide finanzielle Ausstattung erlaubte uns auch 2009 den uneingeschränkten Zugang zu den internationalen Geld- und Kapitalmärkten.

Seit Jahresbeginn 2009 hat die BASF zur Finanzierung des Erwerbs von Ciba und zur Optimierung ihrer Finanzierungsstruktur mittel- und langfristige Anleihen und Schuldscheindarlehen über insgesamt 4,4 Milliarden € begeben. Die Finanzschulden der BASF-Gruppe betrugen zum Jahresende 14,8 Milliarden € bei einer Liquidität von 1,8 Milliarden €. Rund 84 % der Finanzschulden haben eine Restlaufzeit von über einem Jahr. Zum 31. Dezember 2009 standen rund 0,5 Milliarden US$ kurzfristige Commercial Papers aus.
Mehr zu Finanzschulden und deren Fälligkeiten im Anhang zum Konzernabschluss

Seite zurück Seitenanfang Seite weiter